thumb_Ahrens_Edelstahlsanierung Kaminsystem Beschreibung

Das einwandige Schornsteinsystem dient zur Querschnittsverminderung von Schornsteinen zur Anpassung an moderne Öl-, Gas- oder Festbrennstoff-Feuerstätten.

Produkte

Das Kaminsystem besteht aus glattwandigen Rohren und Formteilen aus Edelstahl, ist mit Titan stabilisiert und beständig gegen interkristalline Korrosion.

Technik

Die dünnwandigen Einsatzrohre garantieren durch ihre schnelle Aufheizung eine hohe Zugbereitschaft, womit bereits im Anfahrzustand der Feuerstätte die Kondensatbildung weitestgehend vermieden wird.

Für Einbau von Edelstahlrohren in bestehende Fänge gilt die Ö-Norm B 8271. Wir bieten ausschließlich Innenrohre mit mind. 1 mm Wandstärke auch bei kleinen Dimensionen an. Als Materialqualität wird der Qualität 1.4571 der Vorzug gegeben wird.

Edelstahlrohre weisen gute Beständigkeit bei Temperaturen von 150-400°C Abgastemperatur auf. Findet im Fang Kondensation statt, so kann es bei Anfall saurer Kondensate aus mit Öl beheizten Feuerstätten zu verkürzten Verwendungszeiten kommen.

Ziehungen von Edelstahlfängen können durch Aufstemmen des Mauerwerkes, Setzen von Bogenstücken mit entsprechenden  Dehnungskompensatoren und anschließendes Nachmauern der aufgestemmten Stelle bewerkstelligt werden. Alle Edelstahlrohre weisen bei Temperaturbeanspruchung relativ starke Dehnungen auf. Diese Dehnungen müssen in Form freier Beweglichkeit der Innenrohre ermöglicht werden.  

Umweltschutz

Die Abkühlungsverluste des Wärmeerzeugers werden beim Abschalten der Feuerstätte durch das schnelle Abkühlen des Werkstoffs minimiert. Dies bedeutet eine Einsparung von Brennstoff und somit einen wertvollen Beitrag für den Umweltschutz.