Fenster schließen

Kostenlose Energiespar-Hotline: 0800/201 550

Unsere kostenlose Energiespar-Hotline ist von
Mo.-Do. von 7.00 - 16.30 Uhr und
Fr. von 7.00 - 12.00 Uhr
erreichbar unter:

0800/201 550

Sie suchen einen Standort?

Zu unseren Standorten

Neues von Ahrens –
Aus der Presse

Neues Energiesparhaus? – natürlich mit AHRENS Kamin!

 

Ob 1 oder gleich 13 neue Niedrigenergiehäuser in einer Wohnanlage – mit dem AHRENS LAF können 13 neue Hausbesitzer gleichzeitig im neuen Heim aktiv werden.

Gutes Raumklima und optimales Heizen waren die Vorgabe an das Kaminsystem des Baubüros Zöfa. Das Unternehmen aus Niederösterreich steht für modernen, großvolumigen Wohnbau und suchte für das Projekt Sankt Michael am Bruckbach (Nähe Amstetten/NÖ) ein erprobtes und zukunftssicheres Kaminsystem. Und das gleich in 13-facher Ausführung, denn 13 Niedrigenergiehäuser sollten damit ausgestattet werden. AHRENS-Außendiensttechniker Thomas Pieber (Oberösterreich Ost) konnte mit dem 3-schaligen LAF-Premium-Schornstein den umfangreichen Anforderungskatalog erfüllen. Die raumsparende und konzentrische Bauweise spart viel Platz und bietet dennoch den Kaminanschluss von allen vier Seiten. Die Verbrennungsluft wird über den Schornsteinkopf und den Schornsteinschacht konzentrisch zur Feuerstätte (Kachel-, Kamin-, Pelletofen) geleitet. Der Schornsteinkopf ist dabei so ausgebildet, dass sich keine Rauchgase mit dem Frischluftstrom vermengen können. Ein perfektes System für raumluftunabhängiges Heizen mit Festbrennstoffen. Das System ist auf W3G geprüft, und verschiedene Heizgeräte können angeschlossen werden. Ebenso wichtig wie das System war für den Projektträger, dass er sich auf einen zuverlässigen und langjährig erfahrenen Partner verlassen kann.

Erschwerte Bedingungen? Kein Problem für die Profis …

 

Bei einem Brand in einer Wohnhausanlage mit 20 Parteien in Trieben (Stmk.) brannte die oberste Wohnung völlig aus, und das Feuer griff auf den Dachstuhl über. Somit wurden auch die Kamine beschädigt. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Rauchfangkehrer, der Fa. Lammer, wurde die Sanierung von Siegfried Spitzer, dem Außendiensttechniker Sanierung für die Obersteiermark und Kärnten, geplant. Vom Dach aus wurden in der Folge auf der rechten Seite des Hauses die schadhaften Polypropylenrohre ausgebaut und die Kamine neu mit Ahrenit Spezialmörtel abgedichtet. 2 Kaminköpfe werden noch abgetragen und mit Klinker-Ziegelsteinen neu aufgemauert und mit einem Edelstahldach versehen.

 

 

Zurück

Zum Seitenanfang navigieren Zum Seitenanfang navigieren